Montag, 28. Juni 2010

Montag, eine neue Woche beginnt

Guten Morgen meine mir geneigten Leser, hoffe ihr hattet alle eine schoenes Wochenende.  Euer erlauchter Schreiber hatte ein super Wochenend
Guten Morgen meine mir geneigten Leser, hoffe ihr hattet alle eine schoenes Wochenende.

Euer erlauchter Schreiber hatte ein super Wochenende, mal richtig ausgeruht.

Nur leider hatte Tochter Nummer Zwei, etwas Pech, denn ihr fuer gestern geplanter Umzug fiel ins Wasser. Grund, Unzuverlaessigkeit des Fahrers des Umzugfahrzeuges, dieser war nicht erschienen, samt Transporter nicht. Also wird morgen umgezogen.

Meine mir geneigten Leser, nun ist der Sommer da, jedenfalls fuer die naechsten sieben Wochen. Denn gestern war Siebenschlaefer. Aber gleich wieder so warm, haette auch langsam gehen koennen.

Sodele, dann wollen wir mal schauen was der Tag fuer uns bereithaelt.

Tschueszelinchen

Donnerstag, 24. Juni 2010

Da Bin Ich Mal Wieder

Mahlzeit, meine mir gegneigten Leser, wie ihr bestimmt schon festgestellt habt, hat euer erlauchter Schreiber die Kommentarfunktion wiedermal herausgenommen. Denn was dort lief, war nicht mehr tragbar. Wie koennen sich erwachsenen Menschen so benehmen. So gemein und verletzend. So sind noch nicht mal Kinder. Was muesst ihr fuer eine Kinderstube durch lebt haben, oder ist das euer trauriges, verlogenes Dasein? Das ihr es auf dieser Art und Weise kompensieren muesst? Und ihre alle, durch die Bank weg wollt besser sein als ich?

Euerem erlauchten Schreiber geht es im Augenblick mal ueberhaupt nicht gut. Es plagen ihn grosse Verlustaengste, seitdem Tod von der kleinen Edna und dem Max. Euer erlauchter Schreiber fuehlt sich alleingelassen. Obwohl das garnicht stimmt. Denn euer erlauchter Schreiber hat ja super Freunde, die fuer ihn da sind. Dafuer danke ich euch, Monika, Jeanette, Jutta, Chirstine und Ronny.
Aber die innerliche Zerrissenheit bleib, und die Angst.

Nun wollen wir mal in aller Ruhe schauen was der Tag noch so bereithaelt.

Tschueszelinchen

Montag, 21. Juni 2010

Eine Neue Woche

Guten Morgen meine mir geneigten Leser, euer erlauchter Schreiber hofft ihr hattet eine schoenes Wochenende.

Das Wochenende eueres erlauchten Schreibers war total super und entspannend. Einfach mal die Seele baumeln lassen, das tat gut.

Nun Starten wir in eine neue Woche, uns wollen mal schauen was dabei so rumkommt. Hoffentlich mal etwas gescheites.

Insbesondere was meinen Diabetes angeht. Denn dieser faehrt seit Tagen totale Achterbahn. Oder ist ueber Stunden zu hoch. Mal hoeren was der Doc sagt. Ist schon alles Mist, wenn man soetwas hat. Aber irgendeine Loesung muss es geben.

Sodele, dann kommt alle gut durch Tag.

Tschueszelinchen

Sonntag, 20. Juni 2010

Immer wieder Sonntag

Wuensche euch allen, meine mir geneigten Leser einen schoenen Sonntag.

Habt etwas Freude an dem Bild.

Freitag, 18. Juni 2010

Hoert das denn nie Auf?

Einen wunderschoenen guten Tag meine mir geneigten Leser.

Tut mir sehr Leid, das sich euer erlauchter Schreiber gestern hier nicht gemeldet hat, aber die Kommentare haben mich so aufgeregt, besonders den wo Jutta mit Gewalt gedroht wird.

Koni, das du so etwas zulaesst, das laeszt mich arg an dir zweifeln. Meinste du nicht, das da der Spass aufhoert. Traurig, mit was fuern Assivolk du dich rumschlagen musst. Und ihr wollt besser sein als ich ?

Nun aber mal zum Thema, leider geht es wieder um den Vadder. Nun laeuft mal alles aeuszerst zufriedenstellend, da kommt der naechste Hammer, an derselben Stelle, am Ruecken, ist eine neue Geschwulst aufgetreten, die diesmal nicht operiert werden kann. Nun muss der Vadder viermal pro Woche zur Bestrahlung. Hoffentlich geht das gut aus.

Na, das Fussballspiel war ja nun nicht der Bringer, vom Schiri gar nicht zu sprechen. Aber das wird wieder.

Sodele, allen einen schoenen Abend

Tschueszelinchen


Bitte nicht ueber die Schreibfehler wundern, denn mein Daumen ist geschwollen.

Mittwoch, 16. Juni 2010

Make my day

Bitte nicht ueber die Schreibfehler wundern, denn mein Daumen ist geschwollen.

Oh Man,

wie weit soll der Schwachsinn noch gehen.

Mal meine Worte an den scheinbar noch Vernueftigsten, dem Koni, richten.

Koni, du wirfst mir unzaehlige Missetaten vor, aber laesst es zu das deine Juenger auf diese Art und Weise hier ueber Jutta herfallen.

Bist du dann ein Deut besser als ich? Nein, das bist du nicht.

Verraets du deine eigenen Ideale nur um bei solchem Pack Anerkennung zu finden? Oh man wie armselig muss dein Leben in Wirklichkeit sein? Naja, darueber Nachdenken wirst du eh nicht.

Und deine neunmal klugen Ratschlaege, welche meine Zukunft betreffen, spar sie dir, denn du hast ja gar keine Ahnung.

So nun nimm dein Gesindel, mit dem eh keiner was zu tuen haben will, und freut euch des Tages.

Dienstag, 15. Juni 2010

Mal was zum Nachdenken

Man geht es mir gut

Guten Morgen meine mir geneigten Leser, ihr glaubt ja gar nicht wie gut es euerem erlauchten Schreiber geht, auf einer Skala von 1 bis 10, eine glatte 9,5.

Ganz im Ernst, das haette euer erlauchter Schreiber nicht gedacht, das er das so gut wegsteckt. Vermissen, naja, ein ganz klein bissl.

Und das Schlafproblem scheint auch in Griff gekommen zu sein, durch einen Amethyst. Den haenge ich mir abends um und der sorgt dann fuer innerer Ruhe und wirkt Einschlaffoerdend. Mal schauen wie es weiter geht.

Vom Vadder gibt es auch nur gutes zu Berichten. Die Lungenentzuendung ist fast komplett abgeklungen, die Bewegungstherapie schlaegt auch voll an. Laut den Doc's soll der Vadder im Laufe der Woche entlassen werden. Dann wollen wir mal Daumen druecken.

Sodele nun schauen wir mal was der Tag so bringt.

Tschueszelinchen

I fell so punky today

Montag, 14. Juni 2010

Streich 2 und 3

Man haette nie gedacht das mir das so gut tut, ohne die mittaeglichen Muenchhausengeschichten.

Streich 2: Klipp und klare Ansagen erleichtern das tgl. Zusammenleben erheblich. Und jeder weisz woran er ist. Dieses Rumgeeiere bringt einen auch nicht vorran, weil es keine gerade Linie gibt. Nun Laeuft es.

Streich 3: Wer nicht bleiben will, kann gehen. Ob das der richtige Weg ist, muss der/die Jenige selber Wissen, denn Reisende soll man nicht aufhalten. Nur einen Weg zurueck wird sehr beschwerlich und steinig sein, wenn ueberhaupt.

So dann schauen wir mal wie es Weitergeht. Jedenfalls ist das Wohlfuehlthermometer um mindestens 20 Grad gestiegen. Und so soll es sein.

BECAUSE THE TIME IS RIGHT FOR TO DO IT NOW.

BECAUSE THE TOME IS RIGHT FOR LOVE YOU WITH A KNIFE.

Das war der erste Streich

Nun, das war der erste Streich, der zweite folgt zu gleich.

Nun kann die, ach so liebe und verlogene Schnetti, andere manipulieren sowie deren Gefuehlsleben durcheinander bringen. Meins jedenfalls nicht mehr.

Wuensche dir alles Gute, und versuchs beim Naechsten doch mal mit Ehrlichkeit. Schlag mal das Wort im Duden nach,weil du hast jegliche Definition zu diesem Wort verloren.

THE TIME IS RIGHT FOR ME NOW.

THE TIME IS RIGHT FO TO DO IT NOW.

Guten Morgen Deutschalnd

Meine mir geneigten Leser, war das nicht ein super Spiel gestern? Das hat ja mal richtig hingehauen. Cool.
Hoffentlich geht es so weiter.

Ach wem macht euer erlauchter Schreiber was vor, ihm geht es total beschissen. Ja Koni komm gib es mir,  setz noch einen drauf, das macht dich so richtig an.

Meine mir geneigten Leser, es steht definitiv fest, das wenn dieser Tag sich dem Ende neigt, sind einige Dinge vollends geklaert. So oder so.

Denn wie es jetzt ist, so geht es auf keinen Fall weiter.

Weil das, das bin nicht mehr ich, bei weitem nicht. Und das wird jetzt geaendert, bevor ich komplett vor die Hunde gehe.

Euer erlauchter Schreiber musste wohl erst ganz unten sein, um zusehen was fuer ein Mensch aus ihm geworden ist. Aber es wird Zeit sich wieder zu bekrabbeln, und zu seiner alten Form zurueck zu finden. Wird ein bissl dauern, aber der Kampf hat begonnen. Und es kann nur einen Sieger geben, und das wird euer erlauchter Schreiber sein.

THE TIME IS RIGHT FOR FUCKING OUT, THE TIME IS RIGHT FOR TO DO IT NOW, THE TIME IS RIGHT FOR ME !
THE TIME IS RIGHT FOR ENDING THE SWINDLE.

Fangen wir hier gleich mal an, Koni, du und deine Anhaenger, koennen noch so viel bloede Kommentare ablassen, wie es euch gefaellt, denn ihr koennt, Jutta, Ronny und mir nie in euerem beschissenen sowie feigen Leben das Wasser reichen. Damit ist das Thema Koni abgeschlossen.

So in der Art wird es heute den ganzen Tag so weiter gehen, BECAUSE THE TIME IS RIGHT FOR TO DO IT NOW, THE TIME IS RIGHT FOR TO TAKE CHASH FROM CHAOS. THE TIME IS RIGHT FOR HOLLYDAYS IN THE SUN. THE TIME IS RIGHT FOR TO DO IT NOW !

Packen wir es an ! 

Samstag, 12. Juni 2010

Suess die Zwei

Wochenden und Sonnenschein

Guten Morgen meine lieben mir geneigten Leser, wuensche euch allen ein schoenes Wochenende.

Morgen ist soweit, da muss sich unsere Mannschaft das Erstemal bewaehren. Da heiszt es Daumen druecken. Und im Geiste eins sein mit unseren Jungs.

Ansonsten werden wir mal sehen, den Grill anwerfen oder eindach nur im Liegestuhl ausruhen. Bei Hitze ist es wohl das Beste sein.

Sodele schauen wir mal was der Tag bringt.

Tschueszelinchen

Ps: ist das Bild nicht suess ?

Donnerstag, 10. Juni 2010

Ein Treuer Kamerad

einen treuen Kameraden, den Besten den ein Mensch haben kann.

Der den Menschen auf Schritt und Tritt zu Seite steht, der Dich nie im Stich laesst.

Wir trauern um Max.

Nach Acht gemeinsamen Jahren ist Max letzte Nacht plötzlich und völlig unerwartet von uns gegangen.

Wir weden dich immer in unseren Herzen tragen, weil  dein Verlust nie zu ersetzen ist.

Max, wo du auch jetzt sein magst, wir sind in Gedanken immer bei dir.

Ruhe in Frieden

Mittwoch, 9. Juni 2010

My heat is hot, but i don't no why?

Allles kann, aber nix muss

Guten Morgen meine mir geneigten Leser, man man war das gestern warm hier bei uns, und nicht ein Lueftchen ging. Ist das nun unser Sommer? Oder kommt da noch etwas?

Aufreger gibt es ja nun genug in der Weltoeffentlichkeit, BP bekommen die Ventile nicht geschlossen, und 1000de von unschuldigen Tieren muessen sterben, und alles fuer den ewigen Dollar.

Dann noch diese Schandregierun in unserem eigenen Land. Grosskotzig das Geld an die Griechen verschleudern, um eine Waehrung zu stuetzen die eh kein Bestand hat. Und wer soll nun wiede die Zeche zahlen? Die Aermsten der Armen, denen soll das Hartz4 Geld gekuertzt werden. Was ist das fuer ein Wahnsinn.

DEUTSCHLAND ERWACHE !!!

Privat hat euer erlauchter Schreiber nix neues zu berichten, auszer das der Vadder richtig grosse Fortschritte macht. So soll es sein, so ist es gut. Hoffrntlich bleibt es so.

Schlieszen moechte euer erlauchter Schreiber heute mit einer Parabell: was nuetzen die besten Absprachen, wenn nur einer versucht sich daran zu halten, und andere diese nur als Ausrede gerauchen? Tja, dann nuetzt die beste Absprache nix, weil man so oder so der Lackmeierte ist. Traurig aber wahr.

Sodele dann wollen wir mal hoffen, das es heute nicht ganz so bruetend wird.

Tschueszelinchen

Euer erlauchter Schreiber.

Bitte nicht ueber die Schreibfehler wundern, denn mein Daumen ist geschwollen.

Dienstag, 8. Juni 2010

Fuer Koni

Diesen Post moechte ich den Vollpfosten Koni widmen.

Da hast du so rumgeprahlt, das du meinen Blog kontrollieren wuerdest, wo denn ? Kommentarfunktion raus, und schon guckt das Koni in die Roehre. Armes groeszenwahnsinniges Koni. Tja so ist das Leben.

Guck mal Koni, da hab ich dir ein Bild mitgeschickt, und wenn nun das Koni ein bissl clever ist, weisz es was es mich mal kann, samt seinen ganzen Fakes.

Nun mach schoen lecke, lecke und verschwinde in deinen Phantasieblog zu deinen Phantasiefreunden(innen).

Koni, du echt ein armes, krankes Schw...

Montag, 7. Juni 2010

Eine Stunde

Guten Morgen meine mir geneigten Leser, heute mal etwas besinnliches zur Zeit. Wuensch euch allen einen ruhigen Start in die Woche.

Was ist 1 Stunde ? Sind es 60 Minuten, die ewig brauchen um zu verinnen, wenn man auf etwas wartet, was einem Unangenehm ist? Was einem Unangenehm werden koennte?

Oder ist 1 Stunde, genau die 60 Minuten, die wie im Flug vergehen, wenn man gerade mit etwas schoenem beachaeftigt ist, und man sich eine zweite Stunde herbei sehnt?

Oder ist 1 Stunde nur 3600 Sekunden, wobei jede einzelne unser weiteres Leben zum Guten oder zum Schlechten beeinflussen kann?  Veraendern kann?

Man sollte aus jeder Sekunde, aus jeder Minute und aus jeder Stunde das best Moeglichste machen.

In diesem Sinne, meine mir geneigten Leser, lasst uns das Beste aus 1 Stunde machen.

Tschueszelinchen

Sonntag, 6. Juni 2010

Einen schoenen Sonntag......

....meine mir geneigten Leser. Tut es doch der kleinen Katze gleich.

Euer erlauchter Schreiber wuenscht euch das ihr gut durch den Tag kommt.

Tschueszelinchen

Bitte nicht ueber die Schreibfehler wundern, denn mein Daumen ist geschwollen.

Samstag, 5. Juni 2010

Und hier die Karte

Samstagsgruss

Guten Morgen meine mir geneigten Leser, euer erlauchter Schreiber laesst heute nur mal die Karte fuer euch hier. Denn euerem erlauchten Schreiber ist nicht langen Versen. Der er ist uebelst Verladen worden.



Nur noch eins an Koni, warum schreibst du in meinen Kommentaren das du fuer deine Juenger keine Zeit hast? Waer doch einfacher in deinem Blog gewesen, oder? Gut wo kein Blog, da keine Nachricht.

Kommt alle gut durch den Tag.



Tschueszelinchen

Freitag, 4. Juni 2010

Bald ist Wochenende

Guten Tag meine mir geneigten Leser, nun sind es nur noch ein paar Stunden und das Wochenende ist da.

Sogar Petrus hat ein Einsehen mit uns und laesst die Sonne aus allen Knopfloechern strahlen. So soll es auch sein.

Euerem erlauchten Schreiber ging das nur zu schnell, einen langsamen Anstieg, der Themperaturen waere Kreislauf freundlicher gewesen. Aber wir muessen es nehmen wie es kommt. Kaputt haben wir Menschen schon genug gemacht. Das wird sich noch uebelst raechen.

Von des Vaddersfront gibt es auch nur gutes zu Vermelden. Das Antibiotkum hat sofort Angeschlagen. Das Fieber ist fast weg, und Die Lungenentzuendung eingedaemmt. Euer erlauchter Schreiber ist vollens zufrieden und voller Hoffnung.

Nun ist euer erlauchter Schreiber auf heute Abend gespannt. Die Autoball - Weltmeister steht bei Pro7 auf den Programm. Mal schauen wer es wird. Das persoenliche Ranking eueres erlauchten Schreibers sieht wie folgt aus: 1.) Deutschland - Stefan Raab
                                2.) Irland - Joe Kelly
                                3.) England - Ross Antony
Die Spiele moegen beginnen.

Euer erlauchter Schreiber macht es sich jetzt im Freisitz gemuetlich, bei eiskalter Kola - Light und einer Ziggi.

Euer erlauchter Schreiber wuenscht euch allen einen schoenen Abend.

Tschueszelinchen

Donnerstag, 3. Juni 2010

Donnerstag und Feiertag

Guten Morgen meine lieben sowie boesen geneigten Leser, heute moechte es euer erlauchter Schreiber kurz machen.

Allen bei denen heute ein Feiertag ist, wuenscht euch euer erlauchter Schreiber viel Spass.

Allen bei denen heute kein Feiertag ist, wuenscht der erlauchte Schreiber einen stressfreien Arbeitstag.

In diesem Sinne,

tschueszelinchen

Mittwoch, 2. Juni 2010

Mittwoch - alles Mist

Guten Morgen meine mir geneigten Leser, und auch die mir nicht so gewogen sind, nun haben wir Bergfest der laufenden Woche. Und das ist gut so.

Gestern Abend, so gegen 22 Uhr 30 erreichte eueren erlauchten Schreiber einen Anruf von seiner Mutter.

Wie sich herausstellte, muszte am spaeten Nachmittag, der Vadder, erneut von der Kurzzeitpflege ins Kh verlegt werden. Wieder mit Verdacht auf Lungenentzuendung. Zum Glueck wurde diesmal rechtzeitig gehandelt, so das dem Vadder die ITs erspart bleibt, so wie es im Moment aussieht. Warum hoert das nicht auf ?! Warum ?!
Das hat der Vadder alles nicht verdient.

Letzte Nacht im Chat wurde euer erlauchter Schreiber gefragt, ob er betet. Ja das tut er, jeden Abend. In der Hoffnung, das die Gebete auch erhoert werden, damit es mit dem Vadder wieder bergauf geht.

Ansonsten gibt es nicht soviel zu berichten aus dem tristen Leben eueres erlauchten Schreibers.

Auszer die Kommentare, von koni und der Schlitzer-, Invaliden- sowie Vollpfostentruppe erheitern fuer Minuten das Leben eueres erlauchten Schreibers. Es sei noch extra fuer das koni angemerkt, der erlauchte Schreiber hat noch nicht vor auszuchecken, denn dann waere ja dein Leben wieder leer und trostlos, so wie vorher. Dazu faellt mir noch der Anfang eines Liedes ein "wenn ein Schnitt daneben geht, ja dann kann es vorbei sein.....". Koni, und das wollen wir nicht. In diesem Sinne, erwarte ich freudig deinen geistigen Durchfall heute. Aber bitte nicht mehr so lange warten lassen wie gestern. Denn dein erlauchter Schreiber  holt dann immer schon die James Last Platten raus, spannt  Girlanden und blaeszt  Luftballons auf. Weil dein erlauchter Schreiber dann denkt er ist verschont geblieben von deinem Dummgelaber. Also bitte Puenktlich. Danke.

Sodele nun wollen wir mal freudig in den Tag starten, und hoffen er haelt fuer uns lieben Menschen viel schoenes bereit.

Ronny und dir viel Spass.

Tschueszelinchen

Dienstag, 1. Juni 2010

Zum Nachdenken - besonders fuer mich

Leider vergisst man viel zu schnell die eigene Persönlichkeit.
Einfach nur um denen zu gefallen, die deine Persönlichkeit verändern wollen um dir dann vorzuwerfen, dass du dich so verändert hast, dass sie mit deiner Persönlichkeit nicht mehr klar kommen.

Dienstag und schoenes Wetter

Guten Morgen meine lieben und boese geneigten Leser, so wie es hier aussieht wird es ein schoener Tag heute. So Wettertechnisch gesehen. Also habt Sonne im Herzen, ja auch ihr Armen im Geiste.

Wow, da hat aber einer von euch Vollpfosten einen richtigen Hass auf mich. War schon heftig den Kommentar zu lesen. Aber war wie immer feige, keinen Namen drunter. Alles was du mir gewuenscht hast, wuensche ich dir doppelt und dreifach zurueck.
Lachen muszte ich aber doch, und das richtig herzhaft.

Wie ihr Vollpfosten schon gemerkt habt, ist die Kommentarfunktion wieder frei.

So nun genug mit den Vollpfosten abgegeben, sonst denken sie noch sie seien wichtig.

Da es gestern eher ein ruhiger Tag war, gibt es auch nicht viel zu berichten.

Es gab noch ein paar Dinge fuer den Vadder zu klaeren, sowie eigene private.

Und nun kommt etwas das wirklich peinliche, da hat doch euer erlauchter Schreiber den ganzen Nachmittag verpennt. Werd ich alt? Bin ich alt?

Nun noch etwas weniger erfreuliches, unser nah & gut Markt macht zu. Leider weisz euer erlauchter Schreiber nicht, nach wieviel Jahrzehnten. Aber so kommt es, wenn Vater stirbt, und man die Jungen dran laesst. Trautig aber wahr.

So nun wollen wir mal in den Tag starten, und sehen was er fuer uns bereithaelt. Vielleicht noch eine Ueberraschung, wer weisz es.

Tschueszelinchen

Bitte nicht ueber die Schreibfehler wundern, denn mein Daumen ist geschwollen.